.
 

Rückverfolgung

Rückrufaktionen oder Kundenreklamation können erhebliche Kosten verursachen, wenn die Fehlerverfolgung unzureichend ist. Dank moderner Kennzeichensysteme und intelligenter Prozesstechnik können Fertigteile und Halberzeugnisse jedoch bis auf die Chargen- und Einzelteilebene vollständig zurückverfolgt werden.

Für jedes produzierte Los sind alle an die Kunden ausgelieferten Ausgangschargen identifizierbar. So können zum Beispiel bei der Rückrufaktion einer Eingangscharge durch den Lieferanten alle betroffenen Produkte festgestellt werden. Umgekehrt lassen sich fehlerhafte Chargen bei Kundenreklamation bis zu den Lieferanten zurückverfolgen.

apromaceTrace bietet sowohl eine Drill-Down- als auch Roll-Up-Suche und erlaubt damit eine lückenlose Fertigungstransparenz. Die Rückverfolgung umfasst alle erdenklichen Informationen, die den Lebenszyklus der Erzeugnisse abbilden. Dies schließt Rohmaterialien, Maschinen- und Werkplätze, Zeit- und Messdaten, Zulieferer- sowie Auftragsdaten ein. Des Weiteren unterstützt apromaceTrace moderne Markier- und Lesetechniken zur Identifizierung von Erzeugnissen im gesamten Fertigungsprozess.

apromaceTrace ist damit die perfekte Basis für Qualitätszertifikate wie ISO 9001, ISO/TS 16949, EU 178/2002 oder IFS 5 und lässt sich einfach an existierende ERP-Warenwirtschaftssysteme anbinden. Mittels seiner hohen Produktionstransparenz unterstützt apromaceTrace Sie in der Optimierung Ihrer Prozesse und bietet einen hohen Grad an Automatisierung bei einfacher Bedienung.

Zu wissen wo, wann und was

  • Lückenlose Fertigunstransparenz
  • Drill-Down und Roll-Up
  • Tracking und Tracing
  • Chargen, Aufträge, Lose und Prozesswerte
  • Frühzeitige Fehlererkennung und -vermeidung